Hardware und Konzeption

Alles aus einer Hand

Nach dem Erkennen der FPGA Potentiale steht die Einbindung der Technologie in das eigene System. Gerne stehen wir Ihnen hier schon während der Konzeptionsphase des Gerätes bei. Wir helfen Ihnen das FPGA sowohl wirtschaftlich als auch effizient zu nutzen. Schon bei der Integration des passenden FPGA Bausteins im Stromlaufplan, unterstützen wir Sie auch während der gesamten Entwicklungsphase der Baugruppe. Ist das nicht genug, übernehmen wir auch gerne alles und stellen Ihr Gerät auf die Beine. Ihr komplett getestetes Seriengerät ist dann zum Einbau in Ihr System bereit.

  • Entwicklung von Baugruppen und Geräten für die Automatisierung
  • Auch bei der Entwicklung Ihrer Hardware bieten wir FPGA Support & Problemlösungen
  • Nutzung von „Migration Devices“ zur flexiblen Anpassung der Ressourcen im FPGA an geänderte Projektanforderungen
  • Schnittstellenberatung zur Integration in das Komplettsystem
  • Kostenanalyse und Optimierung, spielt für uns auch bei kleinen Stückzahlen eine Rolle
  • Unterstützung bei der Erstellung von Reset & Bootvorgängen im FPGA

Unser Vorgehen in der Hardware Entwicklung:

Zunächst ist es uns wichtig Sie kennenzulernen, denn Sie als Kunde stehen im Fokus!

Um Hardware zu entwickeln ist es wichtig Ihre Unternehmens-DNA zu verstehen. Liegt Ihr Fokus darauf den geringst möglichen Preis zu erzielen oder die höchst mögliche Qualität, Performance oder Flexibilität zu erreichen?

Die Hardware- oder Projektbeschreibung

Gerne unterstützen wie Sie im Requirements Engineering. Denn nur wenn jedem Stakeholder klar ist, wie die Anforderungen aussehen und was sie bedeuten lässt sich ein einheitliches Bild der Hardware ableiten. Erst dann lässt sich ein valider Projektplan entwerfen und ein seriöses Angebot erstellen.Häufig ist es von unseren Kunden gewünscht, dass wir in dieser Phase bereits unterstützend tätig werden, da Potenziale und Aufwände im FPGA-Bereich von unerfahrenen oft schwer einzuschätzen sind.

Konzepterstellung

Wir erstellen ein Konzept um die spätere Umsetzung bildlich darzustellen und entsprechende Bauteile in einem Blockschaltbild dazustellen. Zudem werden Bauteile spezifiziert um im nächsten Schritt einen Schaltplan und das Layout erstellen zu können.
Hier werden bereits alle wichtigen Randbedingungen berücksichtigt. Das können Normen, Wünsche und andere Hardware-Anforderungen sein.

Layouterstellung und Bestückung

In der konkreten Umsetzung werden Layouts der späteren Platine erstellt. Dies dient als Basis der Bestückung. Für diese Schritte arbeiten wir in der Regel mit langjährigen Partnern zusammen. Die alle Ihre Spezialisierungen haben. Von Medizintechnik über Military bis hin zur Mittelstandsindustrie – von kleinen bis großen Stückzahlen. Denn nicht jeder Bestücker freut sich über die Fertigung eines einzelnen Prototyps und nicht jeder Bestücker hat Kapazitäten für sehr große Stückzahlen.

Verifikation und Testing

Wir testen die Qualität der Hardware durch Dauertests und Verifizieren die gewünschten Funktionalitäten mittels Testbenches. Wenn gewünscht können entsprechende Tests auch vom Kunden selbst übernommen werden. Wir möchten die Hardware aber auf alle Fälle einmal eingeschaltet haben und einem Smoke Test unterziehen.

Dokumentation

Jede Hardware wird mit einer zugehörigen Dokumentation ausgeliefert. Dort sind die technischen Details enthalten, wie auch die Testprotokolle und ggf. weitere Hinweise.

Wählen Sie die Branche von Interesse:

Sondermaschinenbau

Unsere Leistungen im Sondermaschinenbau

Maschinenbau

Wo können wir im Maschinenbau unterstützen?

Automotive

Unsere Leistungen im Automotive Bereich

Automatisierung

Unsere Unterstützung im Bereich der Automatisierung

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.